Sonst so

Auch mit virtuellen, binär erfassten und damit eigentlich unendlich reproduzierbaren Objekten kann nun gehandelt werden, wenn diese eine gewisse Schöpfungshöhe erreichen und ein interessiertes kaufkräftiges Publikum finden, Genauer gesagt: Diese Objekte können gegen das beliebige Kopieren nun geschützt werden. Ein Non-fungible Token (NFT) als digitale Signatur soll in Zukunft solchen Werken die Aura der Echtheit und Einzigartigkeit verleihen und damit einen mit anderen unikalen Werken vergleichbaren Handelspreis ermöglichen. Ob das NFT zum sichtbaren Statussymbol taugt, ist noch nicht ausgemacht. NFTs basieren ím Übrigen wie die Bitcoin auf der Blockchain-Technologie.